top of page

Happy Herbert ♥



Es war einmal eine Giraffe namens Herbert. Er war eine außergewöhnliche Giraffe, denn im Gegensatz zu seinen Artgenossen trug er immer einen schicken Anzug. Herbert arbeitete in einer hohen Position im Büro eines renommierten IT-Unternehmens. Seine langen Beine waren ideal, um die Regale mit Büchern und Akten zu erreichen, und sein langer Hals ermöglichte es ihm, über die Bildschirme hinwegzuschauen und den Überblick über das Geschehen zu behalten.

Tag für Tag führte Herbert seine Aufgaben mit großer Sorgfalt aus. Er war sehr geschickt darin, komplexe technische Probleme zu lösen und das IT-Team zu unterstützen. Sein Wissen über Computer und Technologie war beeindruckend, und seine Kollegen bewunderten ihn für seine Professionalität und seine Fähigkeiten.

Doch obwohl Herbert ein erfolgreicher Geschäftsmann war, hatte er ein kleines Geheimnis - seine Vorliebe für das Rauchen von Gras. In seiner Freizeit genoss er es, sich in der Natur zu entspannen und einige saftige Grashalme zu naschen. Das Gras half ihm, Stress abzubauen und seinen Geist zu beruhigen. Es war seine ganz persönliche Art, einen Ausgleich zu seinem hektischen Büroleben zu finden.


Eines Tages jedoch geschah etwas Unerwartetes. Herbert wurde von einem neugierigen Kollegen dabei erwischt, wie er sich eine Pause gönnte und ein paar Grashalme rauchte. Sein Kollege war zunächst schockiert und wusste nicht, wie er reagieren sollte. Doch anstatt Herbert zu verurteilen, entschied er sich, mit ihm zu reden.

Der Kollege, ein Elefant namens Emil, hatte selbst einmal mit einer ähnlichen Herausforderung zu kämpfen gehabt und wusste daher, wie wichtig es war, offen darüber zu sprechen. Er lud Herbert zu einem vertraulichen Gespräch ein und erzählte ihm von seiner eigenen Erfahrung und wie er gelernt hatte, mit seinen Gewohnheiten umzugehen.

Herbert war erleichtert und dankbar, dass Emil so verständnisvoll war. Die beiden begannen, sich regelmäßig auszutauschen und über ihre Interessen und Herausforderungen zu sprechen. Durch diese Freundschaft fand Herbert Unterstützung und ermutigende Worte, die ihm halfen, ein gesundes Gleichgewicht zwischen seiner Arbeit und seinem Privatleben zu finden.

Mit der Zeit lernte Herbert, seine Liebe zum Gras zu kontrollieren und es in Maßen zu genießen. Er erkannte, dass es wichtig war, auf seine Gesundheit und Verantwortung als Vorbild in seinem beruflichen Umfeld zu achten. Gleichzeitig ermutigte er seine Kollegen, ihre eigenen Interessen zu pflegen und Wege zu finden, um sich zu entspannen und Stress abzubauen.


Herbert blieb weiterhin eine angesehene Persönlichkeit im Unternehmen und wurde für seine Professionalität und seine Führungsqualitäten geschätzt. Doch nun hatte er auch eine wertvolle Lektion gelernt - dass es in Ordnung war, ein außergewöhnliches Hobby zu haben, solange man damit verantwortungsvoll umging und den Respekt seiner Kollegen bewahrte.

Und so lebte Herbert, die Giraffe im Anzug, sein erfolgreiches Leben im Büro weiter, während er in seiner Freizeit mit Freunden wie Emil das Gras genoss und dabei ein gesundes Gleichgewicht fand.



162 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment


Sabrina Sowa
Sabrina Sowa
Mar 31

Total genial 🤩 😅

Like
bottom of page